Dachabdichtung mit Polyurethan-Elastomer MARISEAL®
----------------------------------------------------------------------------
Technik - Anwendung - Hintergrund - Verfahren - Daten

Polyurethan-Elastomer MARISEAL ist eine Hochleistungsdachbeschichtung für fast alle Dacharten. Bei richtiger Verarbeitung bildet das Produkt auf dem Dach eine Folie, die sich durch extrem hohe Bruchdehnung, Diffusionsfähigkeit und sehr gute Haftung am Untergrund auszeichnet.

Die einfache Verarbeitung und der Umstand, dass die hier beschriebenen Systeme einkomponentig sind, ist Garant für ein hochwertiges Endprodukt.

Flüssigkunststoffe für Dächer sind heute auch von Fachleuten akzeptiert. Die aktuellen Flachdachrichtlinien gehen explizit auf Flüssigkunststoffe für die Dachabdich-tung ein. Damit werden erstmals Verarbei-tungsrichtlinien für diese Produkte und Mindestanforderungen definiert.

MARISEAL- Elastomere sind geeignet für Airless- Verarbeitung, Auftrag mittels Fassadenrollen und Auftrag mit Dach-deckerbesen. In jedem Fall wird ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt.

Die technischen Daten für MARISEAL 250 sprechen für sich:

Klicken Sie hier:

In dieser Bild- und Textdokumentation wird Ihnen die Verarbeitung von MARISEAL auf dem Flachdach vorgestellt!

 

 

Bezeichnung

Ergebnis

Prüfmethode

Zusammensetzung

modifizierte Polyurethane

 

Viscosität

4250 mPas

ASTM D 4889

Dichte

1,1 g/cm³

ASTM D 1475

Reißfestigkeit

6,11 +/- 0,30 N/mm²

ASTM D 412

Bruchdehnung1)

500 %

ASTM D 412

Wasserdampfdurchlässigkeit

27,5 +/- 4 g/m²/24 Stunden

ISO 9932:91

Wasserdichtigkeit unter Druck

kein Leck bei 5 bar in 3 Tagen

DIN 1048

Haftung am Untergrund

3,2 Kp/cm²

ASTM D 903

Shore-Härte A

65

ASTM D 2240

feste Bestandteile im Material

92 %

berechnet

Verarbeitungstemperatur

von 5°C bis 45°C

 

klebfrei2)

12 Stunden

 

durchgehärtet

24 Stunden

 

Brandverhalten

B2 und beständig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme,
auch in Kombination mit PUR- Dachspritzschaum WIPUR

DIN 4102 Teil 1 + 7

siehe Prüfzeugnis

Chemikalienbeständigkeit

gut bei verdünnten Säuren und Basen, Xylenen, Benzol, Alkohol, Seewasser, Öl, Kraftstoff

 


Werte ermittelt unter Standardbedingungen: 20°C und 50% rel. Luftfeuchte

1) Der Prozentwert bei der Bruchdehnung bezieht sich auf die Schichtdicke des Materials. In der Praxis heißt das, MARISEAL 250 kann bei 1 mm Beschichtungsdicke einen neu entstehenden Riss im Untergrund von bis zu 4,77 mm überbrücken, ohne selbst zu reißen. Bei 2 mm Schichtdicke wären das sogar 9,5 mm!

2) Bei etwa 20°C Verarbeitungstemperatur ist MARISEAL 250 nach etwa 1 bis 2 Stunden regenfest. Im Falle einer Beregnung verlängert sich aber die Aushärtezeit.

Alle wichtigen Gutachten und Prüfungen, auch nach ETAG 005, finden Sie in der Rubrik Gutachten.

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB